Den Blues haben

Du bist so jung, du kannst noch so viel erleben.

Stell dir vor, niemand wartet auf dich in dieser Welt.

Als ich so alt war wie du habe ich schon ganz andere Dinge erreicht.

Wäre ich so jung wie du, würde ich einiges anders machen.

Was möchte ich mal erleben und getan haben? In Zeiten wie diesen möchte man fast sagen, ich möchte keinen Krieg erleben, die Menschen die ich liebe für immer um mich haben. Weniger Leid mit ansehen müssen.

Ach Lena du bist noch viel zu jung, um dir darüber den Kopf zu zerbrechen. Nein man ist nie zu jung um das Leid der Welt als Scheisse zu empfinden.

Was möchte ich denn in dieser Welt machen?

Ja möchte ich wirklich nach Tunesien reisen und dort am Strand erschossen werden?

Ja nein sowas passiert dir nicht. Das dachten die wohl auch. Es waren ganz normale Menschen, aus normalen Familien.

Dann kommen einem die eigenen kleinen Probleme so lächerlich vor. Oh wow, dein Studium gefällt dir nicht immer? Es ist anstrengend und auf den Nebenjob hat man auch nicht immer Bock?

Was möchte ich erleben?

Ich möchte am Ende sagen können, ich war menschlich gesehen immer korrekt, oder habe mein bestes gegeben. Nichts mit Karma bla bla. Nein es trifft nicht immer die bösen, das ist nur ein trauriger Strohhalm an dem sich verletzte Menschen festhalten. Irgendwann wird ihm schon was böses geschiehen. Nein, bete lieber für ein Mädchen, die ihm das Herz bricht und gut ist. Oder nimm das selber in die Hand. Ich nehme sowas immer selber in die Hand, ich lasse doch nicht andere über mein Schicksal entscheiden?!

Das Leben ist viel zu lebenswert, als sich auf irgendein Karma zu verlassen und die ganze Zeit verbittert da zu sitzen.

Klar läuft es nicht immer wie man das möchte, das weiß wohl jeder.

Was man sich nur immer vor Augen halten muss, du bist toll. Toll wer du bist und wenn du dir nicht gefällst, ändere dich. Sei immer nett und höflich zu anderen. Du weißt nicht wofür es gut ist.

Lebe dein Leben wie du möchtest. Meine Mutter ist zum Beispiel vor 7 Jahren nochmal Yoga Lehrerin geworden und ist damit super glücklich. Dein Leben entscheidet sich nicht in den ersten 25 Jahren. Nur lass die anderen Menschen leben wie sie wollen.

Es gibt wirklich nichts schlimmeres als Menschen, die denken Sie haben es raus. Sie wären so viel besser, toller, großartiger. Nein auf dem Geld der Eltern ausruhen ist langweilig. Andere Menschen auslachen ist langweilig. Sich mal über andere Menschen Gedanken machen, das ist was gutes. Nicht hassen und verurteilen, auslachen und was noch in dieser Welt passiert.

Vor einem Jahr ging es mir nicht besonders, meine besten Freunde waren tausende von Kilometern weg und ich sah aus wie ein Geist. Ich war ein Geist. Keine Freunde an nichts und restlos überfordert. Warum helfen wenn man sich auch den Mund zerreißen kann? Mit meinen 48 Kilo, den Augenringen, der schlechten Haut (Grund für den Pony), den Haaren auf die jede Mumie stolz gewesen wäre, war ich nicht glücklich. Ich war überfordert mit meinen Gefühlen mit meinen Gedanken.

Aber dank meinen Freunden und meiner Familie habe ich wieder tolle Haare, eine bessere Haut und Brüste.

IMG_6800

Man kann nicht alles planen, leben und leben lassen. Freundlich sein, den mut nicht aufgeben.

Sei du selbst, denn niemand ist wie du und DAS ist wunderbar!

Advertisements